::::: projekte
::::: durchgeführte projekte

Aktuelles

Dauerausstellung

Die Ausstellung Lateinamerika – Gesichter des Lebens ist als Dauerausstellung in Berlin zu sehen.

Ort: Sankt Gertrauden-Krankenhaus, Eingangsflur und geriatrische Stationen 53/54
(5. Stock) Paretzer Straße 12 in 10713 Berlin. Wir empfehlen, beide Teilausstellungen zu besuchen.

Geöffnet: täglich von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Zu sehen sind die Porträts auch auf unserer Online-Fotoausstellung.

Kubas Bevölkerung altert

Rund 2.5 Mio. Menschen in Kuba sind 60 Jahre und älter, das sind 20.1 % der kubanischen Bevölkerung. Damit löst Kuba Uruguay ab, das bisher als Land mit der ältesten Bevölkerung in der Region galt. Beim „XV. Internationalen Seminar Langlebigkeit“ im April 2018 in Havanna wurde ergänzend festgestellt,

Weiterlesen

2018 – Jahr der Wertschätzung alter Menschen

Anfang März hat das brasilianische Parlament entschieden, 2018 als Jahr der Wertschätzung der Senioren und Seniorinnen auszurufen. Die Wertschätzung alter Menschen und der Schutz ihrer Menschenrechte stehen im Mittelpunkt.

In diesem „Jahr der Wertschätzung alter Menschen“ werden in Brasilien thematische Veranstaltungen und Seminare stattfinden mit dem Ziel,

Weiterlesen

Das Ziel: Seniorenfreundliche Städte in Mexiko

In Mexiko, ähnlich wie in die meisten Ländern Lateinamerikas, gibt es kaum Stadtentwicklungsprogramme, die sich an den Bedürfnissen alter Menschen orientieren. Seit 2008 fördert die WHO erfreulicherweise das Programm „Seniorenfreundliche Städte“ (Age-friendly-environments), das anregt, das Leben im Stadtviertel seniorengerecht zu gestalten. Gerade in den großen Städten leiden alte Menschen an den negativen Folgen der Urbanisierung: Luftverschmutzung,

Weiterlesen

Zunahme der Seniorenbevölkerung in Chile

Die Ergebnisse der Volkszählung 2017 liegen vor und bescheinigen Chile eine starke Zunahme der Seniorenbevölkerung. In Zukunft wird es mehr Menschen über 64 Jahre als Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren geben. Gleichzeitig erhöht sich die Lebenserwartung, so dass auch die Zahl der Hochbetagten ansteigt.

Weiterlesen

Ein gesichertes Leben im Alter?

Nur etwa 30 % der Seniorenbevölkerung im globalen Süden verfügt über ein regelmäßiges, meist unzureichendes Einkommen, so dass die große Mehrheit der alten Menschen in Armut bzw. in extremer Armut lebt. Da die Alterssicherung ein zentrales Politikfeld internationaler Altenpolitik ist, hat die neue Geschäftsstelle „Internationale Altenpolitik“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen am 8.

Weiterlesen

Kinder und alte Menschen unter einem Dach

Die Architektur in Chile entdeckt das Miteinander der Generationen. Javiera Balut Oyarzún beschreibt in ihrer Zulassungsarbeit als Architektin (Universität Chile) die architektonischen Möglichkeiten, ein Tageszentrum für Senioren/innen und eine Kindertagesstätte unter einem Dach zu errichten.

Die bauliche Gestaltung muss vor allem das Miteinander von Jung und Alt erleichtern.

Weiterlesen