::::: projekte
::::: durchgeführte projekte

Durchgeführte Projekte

Die Christel Wasiek-Stiftung Seniorenhilfe weltweit unterstützt Projekte z.B. von Nicht-Regierungsorganisationen, Seniorenverbänden, Netzwerken oder Freiwilligendiensten, die dazu beitragen, Seniorinnen und Senioren ein selbstbestimmtes Leben in Würde und integriert in die Gesellschaft erlauben.

In den folgenden Beiträgen finden Sie Information über erfolgreich durchgeführte Projekte der Christel Wasiek-Stiftung.

Sektion Mehrgenerationenarbeit beim Internetportal Lateinamerikanisches Netzwerk Gerontologie

Ende März 2015 wurde die Sektion beim Lateinamerikanischen Internetportal Gerontologie (RLG – Red Latinoamericana de Gerontología – www.gerontologia.org) eingerichtet, um dem Bereich der Mehrgenerationenarbeit mehr Raum zu geben.

Das Miteinander der Generationen ist eine gesellschaftliche Zukunftsaufgabe, stellt aber, wenn sie über den familiären Rahmen hinausgeht,

Weiterlesen

Kleinprojekt: Eierproduktion und Kommerzialisierung unterstützen die Selbstorganisation von Senioren/innen in Huaracco-Ilave/Peru

Angeregt durch die Studie über die soziale Situation von Senioren/innen im ländlichen Raum Puno (2010) hat der Diözesan-Caritasverband Juli begonnen, mit der extrem armen Seniorenbevölkerung der Region zu arbeiten. Außerdem hat sich in Huaracco-Ilave, eine der Gemeinden, in der die Studie durchgeführt wurde,

Weiterlesen

Ausbildung von Altenpflegehelfer/innen in Florianópolis-Santa Catarina/Brasilien

Die Zweigstelle Florianópolis des Vereins Reciclázaro, einer gemeinnützigen Nicht-Regierungs-Organisation mit Hauptsitz in Sao Paulo, wird in der Millionenstadt, ähnlich wie in Sao Paulo, mit der Situation der unversorgten pflegebedürftigen alten Menschen konfrontiert. Nachdem die Pfarrgemeinde Santissima Trinidade in Florianópolis, die ein großes Einzugsgebiet versorgt,

Weiterlesen

Buchprojekt: WISSEN MITEINANER TEILEN – SABERES COMPARTIDOS/Uruguay

Aufgrund des demografischen Wandels sind die Beziehungen zwischen den Generationen wichtig für das Miteinander in der Gesellschaft. Da es in Lateinamerika bisher nur wenige Mehrgenerationenprojekte gibt, hat die Stiftung Seniorenhilfe weltweit Vorhaben in Peru, Brasilien, Chile, Mexiko und Uruguay gefördert. Uruguay ist Vorreiter in Lateinamerika und hat bereits Ende der 1980er Jahre die ersten Mehrgenerationenprojekte durchgeführt.

Weiterlesen

E-Book: Lebenslauf, Altern und Alter – Kategorien und Konzeptionen – von Elisa Dulcey-Ruiz

Die Qualität der Seniorenarbeit hängt ganz wesentlich von der fachlichen Qualifizierung von Mitarbeiter/innen aller Arbeitsebenen ab, unabhängig davon ob sie haupt- oder ehrenamtlich tätig sind. Die gerontologischen Themenstellungen haben bisher noch nicht ausreichend Eingang in Studien- und Ausbildungsgänge oder in Fort- und Weiterbildungsprogramme in Lateinamerika gefunden.

Weiterlesen

Fortbildung für die Mehrgenerationenarbeit im Süden Perus

Im Süden Perus – vor allem in den Regionen Arequipa, Tacna-Moquegua und Puno – hat die Durchführung von Begegnungstreffen zwischen Jung und Alt bereits eine mehrjährige Tradition. Die Mitarbeiter/innen arbeiten mit viel Interesse und Engagement, allerdings haben noch nicht alle an einer Fortbildung, die für die Mehrgenerationenarbeit qualifiziert,

Weiterlesen

Theater sensibilisiert für Gewalt gegen alte Menschen in der Familie, Peru

In Arequipa/Peru finden seit einigen Jahren Begegnungstreffen zwischen Schülerinnen und Schülern öffentlicher Grund- und Sekundarschulen und pfarrlichen Seniorengruppen statt. Sowohl für junge als auch für alte Menschen ist es neu, außerhalb der eigenen Familie mit anderen Generationen Kontakt zu haben und sich auszutauschen. Aber auch innerhalb der Familien sind die Beziehungen oft schwierig und von gegenseitigen Vorurteilen geprägt.

Weiterlesen

Qualifizierung für die Mehrgenerationenarbeit in Mexiko-Stadt

In Lateinamerika wächst das Bewusstsein für die Bedeutung, die das Miteinander der Generationen zukünftig für die Gesellschaft haben wird. Es ist daher erfreulich, dass die Stiftung bereits mehrere Mehrgenerationenprojekte hat fördern können, die sich an dem Motto der Vereinten Nationen für den Internationalen Seniorentag Eine Gesellschaft für alle Lebensalter (1999) orientieren.

Weiterlesen