• Die Christel-Wasiek-Stiftung Seniorenhilfe weltweit hilft!

    • Titelseite Broschüre
      Broschüre zu 15 Jahren Projektarbeit
    • Konflikt in Israel und Gaza: Viele Ältere gehören zu den Opfern

      Israelische Wissenschaftler, Organisationen und Verfechter von Menschenrechten Älterer beklagen in einem offenen Brief, dass unter den durch die Hamas getöteten und entführten Personen auch zahlreiche ältere Menschen seien. Das Projekt „Old lives matter“, das an der Universität Haifa gegründet wurde, berichtet von mehr als 100 Älteren,

      Weiterlesen

    • Digitale Autonomie alter Menschen in Uruguay

      Alfredo Cabrera, der Vorsitzende der uruguayischen Sozialversicherung, hat Ende Oktober 2023 bei einer Pressekonferenz angekündigt, dass weitere 19.000  alte Uruguayer/innen kostenlos Mobiltelefone erhalten werden. Bereits in den Vorjahren sind 26.000 Geräte an Rentner/innen über 65 Jahre verteilt worden. Die Aktion findet im Rahmen des staatlichen Programms Ibirapitá statt,

      Weiterlesen

    • Projektarbeit 2018 – 2023 | Broschüre über 15 Jahre Christel Wasiek-Stiftung

      Das 15-jährige Bestehen der Stiftung Seniorenhilfe weltweit im Jahr 2023 ist ein guter Anlass, auf die Arbeit der vergangenen Jahre zu schauen.

      Weiterlesen

Die Christel-Wasiek-Stiftung Seniorenhilfe weltweit hilft!

Seniorenarbeit im Jahr 2024

Seit Mitte des Jahres 2022 ist die Seniorenarbeit in den Projektländern nicht mehr wegen der Pandemie eingeschränkt. Der Stiftung Seniorenhilfe weltweit hat die Pandemie aber noch einmal verdeutlicht, wie schnell eine äußere Krise arme alte Menschen zusätzlich existentiell gefährden kann. So hat die Stiftung  verstärkt die schwierigen Lebensbedingungen der ländlichen Seniorenbevölkerung, speziell ihre Ernährungssicherung, in den Blick genommen, auch weil viele der extrem armen alten Menschen, die sich ohnehin kaum ausreichend ernähren können, in noch größere Not geraten sind. Als Konsequenz ergänzt daher die Stiftung Seniorenhilfe weltweit ihre Projekthilfe, indem sie Partnerorganisationen dabei unterstützt, Senioren- und Mehrgenerationenarbeit  mit Ernährungshilfe und kleinen einkommenschaffenden Vorhaben zu verbinden. Sie setzt dabei den Schwerpunkt auf die Förderung von Familien- und Seniorengärten oder z.B. die Produktion von Eiern für die Eigenversorgung der alten Menschen, die nachhaltiger als die direkte Versorgung mit Lebensmitteln wirkt.

Im Jahr 2023 bestand die Stiftung Seniorenhilfe weltweit 15 Jahre. Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 hat sie sich kontinuierlich entwickelt und wird sich auch in Zukunft für eine Verbesserung der Lebensbedingungen alter Menschen in Lateinamerika einsetzen. Das Ziel bleibt, zu einer „Gesellschaft für alle Lebensalter“ beizutragen.  Die Stiftung Seniorenhilfe weltweit tut das u.a. durch die Förderung von Projekten

  • der Netzwerkbildung und des fachlichen Erfahrungsaustauschs
  • der Begegnung und des Dialogs der Generationen
  • der konkreten Hilfe in Notsituationen alter Menschen
  • des Aufbaus sozialer Dienste
  • der Fortbildung von Freiwilligen und des Fachpersonals
  • der Nutzung des Erfahrungswissens alter Menschen.

Wir vergewissern uns regelmäßig, ob und in welcher Weise zentrale Anliegen der Stiftung – Generationen verbinden, Solidarität fördern und Bildung ermöglichen – umgesetzt werden und welche Schwerpunkte sich möglicherweise für die Zukunft ergeben könnten.

Die Stiftung Seniorenhilfe weltweit bedankt sich herzlich für die Hilfe und Unterstützung der vergangenen Jahre, auf die sie auch in Zukunft angewiesen sein wird.

Christel  Wasiek, Vorsitzende

E-Mail: post@seniorenhilfe-weltweit.org