Dauerausstellung

Die Ausstellung Lateinamerika – Gesichter des Lebens ist als Dauerausstellung in Berlin zu sehen.

Ort: Sankt Gertrauden-Krankenhaus, Eingangsflur und geriatrische Stationen 53/54
(5. Stock) Paretzer Straße 12 in 10713 Berlin. Wir empfehlen, beide Teilausstellungen zu besuchen.

Geöffnet: täglich von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Zu sehen sind die Porträts auch auf unserer Online-Fotoausstellung.

Altsein in Honduras ist weiblich

Die Länder Lateinamerikas und der Karibik altern sehr unterschiedlich. Während Kuba, Uruguay und Chile den höchsten Bevölkerungsanteil alter Menschen haben, leben in den Ländern Mittelamerikas oder in den Ländern mit überwiegend indigener Bevölkerung weniger alte Menschen. Bisher war der Seniorenanteil an der Bevölkerung in Honduras relativ niedrig,

Weiterlesen

Lateinamerika – Karibik- Woche vom 23. – 29. März 2020 in Berlin

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) veranstalten mit 40 Partnerorganisationen die Lateinamerika-Karibik-Woche vom 23. – 29. März 2020 in Berlin. Es finden  Veranstaltungen zu wichtigen Themen wie Klimawandel, Agrar- und Sozialpolitik, Waldschutz, Rolle der Zivilgesellschaft,

Weiterlesen

Panama: Runder Tisch für Pflege

Die zunehmende Pflegebedürftigkeit alter Menschen ist zum Thema in Lateinamerika geworden. Während in manchen Ländern erst eine sozialpolitische Diskussion über die Notwendigkeit von pflegerischen Diensten und Einrichtungen diskutieren, haben andere bereits Qualifizierungsprogramme für die Altenpflege entwickelt. Bewusstsein und Entwicklung eines Systems der Pflege hängen wesentlich vom Grad der Alterung der Bevölkerung eines Landes ab.

Weiterlesen

15. Juni – Welttag gegen Misshandlung von älteren Menschen

Misshandlung alter Menschen ist häufiger als angenommen wird und lange ignoriert worden. Dabei passiert sie täglich im häuslichen und familiären Umfeld und auch in der Altenpflege und sie passiert überall, in den Industrie- und in den Entwicklungsländern. Seit 2006 gibt es daher den Internationalen Welttag gegen Misshandlung von älteren Menschen.

Weiterlesen

Internationaler Frauentag und alte Frauen in El Salvador

Unter dem Leitwort „Wir sind alte Frauen, aber weiter selbstbewusst“ haben sich am Internationalen Frauentag mehr als 200 alte Frauen zu einer Veranstaltung getroffen, zu der vom Staatssekretariat für Soziale Inklusion El Salvadors und dem Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen eingeladen wurde. Die Frauen sind aus den östlichen Provinzen San Miguel,

Weiterlesen

Arbeitssituation alter Menschen in Lateinamerika

Ein hoher Prozentsatz alter Menschen in Lateinamerika arbeitet auch im Rentenalter, so dass die Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik (CEPAL) und die Internationale Arbeitsorganisation (OIT) sich mit dem Thema beschäftigt. Zwar sind durch eine Ausweitung der sozialen Sicherungssysteme und die Einführung beitragsfreier Pensionen/Sozialgelder Fortschritte erzielt worden,

Weiterlesen

Uruguay: Bedeutung der Seniorenorganisationen bei politischen Entscheidungen wird unterstrichen

Bei der Eröffnung des 9. Treffens des Netzwerkes Alte Menschen, am 16. November 2018,  hat Adriana Rovira, Direktorin des Seniorensekretariats, unterstrichen, dass „alte Menschen an den politischen Entscheidungen beteiligt sein sollten, die ihr eigenes Leben betreffen“.

Zum Netzwerk Alte Menschen gehören fast 300 zivilgesellschaftliche Organisationen im ganzen Land.

Weiterlesen

70 Jahre Menschenrechtserklärung – Schutz der Rechte alter Menschen

Anlässlich der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen  am 10. Dezember 1948  mahnt die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) an, dass die Rechte aller Menschen weltweit gestärkt werden. Als Interessenvertretung von Seniorinnen und Senioren in Deutschland lenkt die BAGSO den Blick auf die Situation alter Menschen weltweit und fordert,

Weiterlesen